back to start

Mein Credo

Von anderen Menschen Neues erfahren, das Gehörte einordnen und weitergeben – das halte ich für den Kern journalistischen Arbeitens. Und das begeistert mich. Mein Gegenüber zum Nachdenken und zum Erzählen zu bewegen, fasziniert mich – auch nach mehr als 20 Jahren im öffentlich-rechtlichen Radiojournalismus.

Gleich ob ich das Mikrophon dem Minister oder dem Kindergartenkind, der Parteivorsitzenden oder dem Nichtwähler, der Professorin oder dem Zeitzeugen vor die Nase halte, – ich bin neugierig darauf, was meine Interviewpartner sagen. Und ob im Studio, auf einem Podium oder andernorts in der weiten Welt – ich bin gespannt, wie die Befragten ihre Botschaften formulieren.

Angesichts der Informationsflut, die uns überschwemmt, ordne ich als Berichterstatterin Ereignisse sachlich ein. Als Journalistin trage ich Verantwortung für die Menschen, über die ich berichte. Und bin jenen verpflichtet, die meine Beiträge hören oder lesen – ob es Reportagen, Berichte oder Kommentare sind.